close
Menu

Neue variable Rundballen-Pressen von John Deere

Zweibrücken, 22. Juni 2017 - John Deere stellt als Nachfolge für die bisherige Serie 800 und 900 eine neue Baureihe von Ballenpressen mit variabler Presskammer vor. Dank modernster Pressentechnologie können die V451G, V451M/V461M und V451R/V461R/C451R/C461R sowohl sehr nasses als auch sehr trockenes Material verarbeiten. Damit stehen Landwirten und Lohnunternehmern sehr vielseitig einsetzbare Maschinen zur Verfügung. Die fortschrittliche Technik garantiert höchste Effizienz und leichte Bedienbarkeit.
Die V451G ist vor allem für trockenes Erntegut geeignet. Die Maschinen sind für leichte bis mittlere Auslastung konzipiert, wenn es auf hohe Leistung und perfekt geformte Ballen ankommt. Der verstärkte Rahmen garantiert eine lange Haltbarkeit. Weitere Merkmale sind der große Durchmesser der Pickup und der Einzugswalze.
Die vielseitigen Pressen V451M/V461M sind universell einsetzbar und können jedes Erntegut verarbeiten. Sie sind für mittlere Betriebe geeignet, die auf eine hohe Pressleistung Wert legen. Bei der Entwicklung lag der Schwerpunkt auf der Erhöhung des Bedienkomforts. Auch bei hoher Fahrgeschwindigkeit lassen sich perfekte Ballen formen. Der Ballenauswerfer ist mit einer einzigartigen Parallelogramm-Überlastsicherung ausgestattet. Damit kann der Fahrer bei Verstopfungen von der Kabine aus reversieren.
Hohe Durchsatzleistung, höchste Qualität und maximale Ausstattung – das sind die Ausstattungsmerkmale der Premium-Modelle V451R/V461R. Das einzigartige Auswurfsystem (FRS = Fast Release System) in Kombination mit der leistungsfähigen Einzugswalze ermöglichen Leistungen von bis zu 120 Ballen pro Stunde. Beide Rundballenpressen sind vor allem auf die Bedürfnisse von Lohnunternehmern und größeren Viehbetrieben zugeschnitten. Über die Merkmale der beiden Pressen verfügen auch die Press-Wickelkombinationen C451R/C461R.
“Mit der Einführung der neuen variablen Ballenpressen hat John Deere die Überarbeitung des kompletten Rundballenpressen-Programms innerhalb von zwei Jahren abgeschlossen”, unterstreicht Philippe Ostermann, Marketing Manager in der John Deere Fabrik im französischen Arc-lès-Gray. “Wir sind nun in der Lage jedem Kunden die passende Maschine für die spezifischen Einsatzbedingungen auf seinem Betrieb anzubieten.”

Kontakt:

John Deere GmbH & Co. KG

Region 2 Sales & Marketing Center

Public Relations
Ralf Lenge
John-Deere-Straße 70
68163 Mannheim

Tel. +49 (0) 621 - 829-8161
E-Mail: pressemitteilungen@johndeere.com